· 

Willkommen

Schiff am Horizont auf einem Ruhigen Meer unter Wolkenhimmel.

Da ist sie nun, meine eigene Website. Das war ein gigantischer Brocken Arbeit und ich bin jetzt auch richtig froh, sie endlich veröffentlichen zu können. Ich bin gerade richtig stolz wenn ich sehe, wie sie jetzt so da steht und hoffe sehr, dass sie auch bei euch gut ankommt - ihr dürft gerne einen Kommentar da lassen oder mir Feedback geben.

Zusammen mit ihr kommt auch mein erster Blog und gerade der eignet sich ja perfekt dafür, um über das alles etwas zu reden. Ich wusste schon sehr früh, dass ich nicht nur meine Bilder für sich sprechen lassen will, sondern dazu auch meine Gedanken und Geschichten mit euch teilen möchte. Es ist zwar auch etwas ungewohnt für mich all das auf Papier zu bringen, aber das hält mich noch lange nicht davon ab, es trotzdem zu tun. (Gerade in den letzten Tagen habe ich das wieder gemerkt. Bis spät in die Nacht vor Word zu hocken und versuchen leere Blätter zu füllen hatte ich schon länger nicht mehr). Es macht aber schon jetzt richtig Spaß und ich merke gerade eine richtige Motivation alles was noch so geplant ist anzugehen.

Fotografie einer Welligen Meeresoberfläche.

Eines war mir auch schon von Anfang an klar. (Darf ich eigentlich sagen, dass ich an der Website schon seit sage und schreibe Februar arbeite? Zwar nicht durchgehend sondern Stück für Stück, aber trotzdem ein verrückter Gedanke, wie viel Zeit seitdem vergangen ist). Wenn ich einen eigenen Blog mache, wollte ich auf jeden Fall eine eigene Kategorie nur für mich. Eine, in der ich zu jedem Thema was mich beschäftigt etwas schreiben kann und das mit ganz natürlichen Worten und frei von der Leber weg (ich glaube, das habt ihr schon gemerkt). Eine, in der ich über meine Gedanken zur Fotografie schreiben kann aber auch Platz ist, um von mancher interessanten Erfahrung oder Reise zu berichten. Ein Bereich eben für all das, was mir wichtig ist. Ich entschuldige mich schon einmal im Voraus für den einen oder andern Ausschweifer und Gedankensprung.

Bewegte Meeresoberfläche mit markanten Wellen.

So, wie geht es nun weiter nachdem die Website online ist? Natürlich mache ich wie immer fleißig Fotoshootings und bin mit meiner Kamera unterwegs - interessante Projekte sind schon in Planung. Mein Portfolio wird dabei mit mir wachsen, denn obwohl ich es erst gerade frisch auf meine Seite gestellt habe, lebt sowas ja von Veränderung. Auch auf Social Media bin ich wieder zu sehen. Nach meiner längeren Pause und Zeit im Ausland tut es wieder richtig gut, so viele liebe Rückmeldungen und Nachrichten zu meinen Bildern zu bekommen.

Und dann ist da natürlich auch dieser Blog. Ich denke die nächste Zeit werde ich erst einmal dazu nutzen, um die ganzen alten Geschichten und Erlebnisse zu erzählen. Ich habe mir schon zwischendurch immer Notizen gemacht, wenn mir etwas Interessantes eingefallen ist und die Liste ist lang. Ich freue mich jetzt schon sehr auf das alles. Ich bin gespannt, wohin mich die Reise führen wird.


In diesem Sinne
Sebastian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sebastian Kirsch | photography

info@skirsch-photography.de

+49 (0) 174 770 4817

Anfragen | inquiries

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.